Datum: 20. August 2021 um 17:25
Einsatzart: H3 – Hilfeleistung 3
Einsatzort: Leonberger Straße >> L1137
Fahrzeuge: KdoW, ELW 1, HLF 20-1, HLF 20-2, GW-R/U
Weitere Kräfte: 4x FuStW PRev Ditzingen, Feuerwehr Leonberg, HvO LB 66/10-1 (DRK OV Gerlingen), NEF LB 7/82-1 (ASB Ditzingen), RTW LB 7/83-2 (ASB Ditzingen), Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg


Einsatzbericht:

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der L1137 (ehemals B295) zwischen einem Pkw und einer Kehrmaschine wurde eine Person eingeklemmt und schwer verletzt.

Mittels hydraulischem Rettungsgerät (Schere und Spreizer) wurde eine große Seitenöffnung am Fahrzeug geschaffen, um so die verletzte Person mit der Schaufeltrage achsengerecht aus dem Fahrzeug zu befreien. Ebenso wurde der Brandschutz an der Einsatzstelle sicher gestellt und auslaufende Betriebsstoffe abgebunden.

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Gerlingen die Feuerwehr Leonberg, ein Notarzteinsatzwagen, ein Rettungswagen und vier Streifenwagenbesatzungen. Die L1137 war für die Dauer des Einsatzes für circa 2 Stunden voll gesperrt.

Hervorzuheben war aus reiner Sicht der Rettung bei diesem Einsatz die reibungslose, ruhige und zielstrebige Zusammenarbeit zwischen allen vor Ort befindlichen Rettungskräften.

Bericht Polizeipräsidium Ludwigsburg: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4999333?fbclid=IwAR2dITmyncSPzOeAb09A-YBLuuF2-p-eE6_M-pvc6kqGagbGEIOBXMha8Lo

Bilder:

Bilder: Nils Reeh; Feuerwehr Gerlingen