Datum: 7. Mai 2022 um 16:03
Einsatzart: G2 – Gefahrstoff 2
Einsatzort: A81 Rastplatz "Gerlinger Höhe"
Fahrzeuge: KdoW, ELW 1, HLF 20-1, GW-R/U
Weitere Kräfte: APRev S-Vaihingen, RTW BB 4/83-3


Einsatzbericht:

Am Samstagmittag forderte die Polizei die Unterstützung der Feuerwehr auf den Rastplatz „Gerlinger Höhe“ auf der A81 an. An einem dort abgestellten Auflieger sollte eine unbekannte Flüssigkeit tropfen.
Die alarmierte Feuerwehr ließ sich von der Polizei in die Lage einweisen und begann umgehend mit der medizinischen Erstversorgung des ukrainischen Fahrers, der die Flüssigkeit ins Gesicht und auf den Körper bekommen hatte.Anschließend wurde sich mit der UN-Nummer der Behälter befasst und der der Brandschutz sichergestellt. Die Recherche ergab, dass es sich um eine brennbare Flüssigkeit handelt, die zur Grundierung von Bitumenbahnen benötigt wird. Die tropfenden Stellen am Lkw wurden kontrolliert und das ausgetretene Medium eingedeicht und abgebunden.

Im Anschluss wurden die Seitenplanen geöffnet um eine bessere Sicht auf die Ladung zu erhalten. Aus bislang ungeklärter Ursache waren offensichtlich zahlreiche Paletten auf dem Auflieger verrutscht und durch die Gewichtsverlagerung undicht geworden und Leck geschlagen.Da kein weiteres Medium mehr austrat und dieses bei Austritt in die Atmosphäre relativ schnell aushärtet, konnte die Lage als statisch eingestuft werden und die Maßnahmen der Feuerwehr beendet werden.

Der Polizei wurde die Einsatzstelle übergeben, welche die Weiterfahrt von Auflieger und Zugmaschine untersagte  und sich um ein sicheres Umladen der Beladung kümmerte. Ebenfalls übergab sie die Reinigung der Einsatzstelle an die Autobahnmeisterei.

Bilder: