Datum: 24. November 2020 um 3:14
Einsatzart: G3 – Gefahrgut 3
Einsatzort: Siemensstraße
Fahrzeuge: KdoW, ELW 1, HLF 20-1, DLA(K) 23/12, TLF 16/25
Weitere Kräfte: FuStW PRev Ditzingen, RTW 5/83-6 (ASB Ditzingen)


Einsatzbericht:

Mitten in der Nacht wurden die freiwilligen Einsatzkräfte durch den Alarmton ihres Funkmeldeempfängers aus dem Schlaf gerissen und in die Siemensstraße alarmiert.

Dort strömte ungehindert Sauerstoff aus einem Tank einer Firma aus. Der betroffene Bereich wurde umgehend weiträumig abgesperrt und der Brandschutz mittels zwei C-Rohren sichergestellt. Im weiteren verlauf wurde das austretende Gas mittels den beiden Löschrohren verdünnt und somit niedergeschlagen. Unter telefonischer Anleitung der betreibenden Firma des O2-Tankes, konnte das betroffene Überdruckventil durch einen Trupp unter Umluft unabhängigem Atemschutz geschlossen werden.

Über die gesamte Dauer des Einsatzes wurde die Einsatzstelle und die Räumlichkeiten des betroffenen Gebäudes messtechnisch überwacht. Nach mehrmaligem Messen nach den abschließenden Tätigkeiten der Feuerwehr, konnte negativer Messbefund festgestellt werden, woraufhin der Einsatz beendet wurde.

Die Feuerwehr war mit 6 Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften, die Polizei und der Rettungsdienst mit jeweils einem Fahrzeug und 2 Einsatzkräften knappe 2,5 Stunden im Einsatz.