Datum: 4. Oktober 2022 um 17:34
Einsatzart: B3 – Brand 3
Einsatzort: Bachstraße
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20-1, DLA(K) 23/12
Weitere Kräfte: FuStW PRev Ditzingen, RTW LB 7/83-3 (ASB Ditzingen)


Einsatzbericht:

Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr Gerlingen gegen 17:30 Uhr zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in einem Mehrfamilienhaus in die Bachstraße alarmiert.

Aufmerksame Nachbarn bemerkten in einer Wohnung einen Rauchwarnmelder, der bereits seit 30 Minuten piepste und alarmierten daraufhin die Feuerwehr Gerlingen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, das der Besitzer sich nicht in der Wohnung befand. Somit wurde die Türe mittels Spezialwerkzeug geöffnet. Nach dem Öffnen der Wohnungstüre konnte eine leichte Verauchung in der Wohnung festgestellt werden. Mithilfe von zwei Wärmebildkameras wurde die Wohnung auf die Ursache des Rauches durchsucht, jedoch ohne Feststellung. Mit einem Akkulüfter wurde die Wohnung daraufhin von der Feuerwehr belüftet.

Abschließend wurde die Wohnung erneut mit dem Besitzer und der Polizei begangen, aber auch hier konnte keine Ursache für den Rauch festgestellt werden.

Nach rund einer Stunde konnten die Einsatzkräfte dann einrücken und die Wohnung wurde an den Besitzer übergeben.

Wie auf einem der Bilder sichtbar ist, kann die Feuerwehr auch ganz ohne Werkzeug behilflich sein. Manchmal bedarf es nur etwas Zuneigung und eine helfende Hand.

Bilder:

Bilder: Andreas Rometsch