Feuerwehr der Stadt Gerlingen

03.12.2019 | Übergabe des neuen Einsatzleitwagen


Am letzten Übungsdienst in 2019 stand die feierliche Übergabe des neuen Einsatzleitwagens "Florian Gerlingen 11" für die Gerlinger Feuerwehr an.
Das neue Fahrzeug ersetzt einen in 2006 beschafften Mercedes-Benz Sprinter. Die Umrüstung und der Einbau aktueller Funktechnik - Stichwort Digitalfunk - und die synchrone Ausstattung der Nachrichtenzentrale im Feuerwehrhaus in ein altes Fahrgestell erschien nicht mehr wirtschaftlich, weshalb die Entscheidung auf ein Neufahrzeug viel.
Ausgestattet ist der neue ELW Mercedes Sprinter nun unter anderem mit einem 140 kW starkem Dieselmotor, Wetterschutzmarkise, Klimaanlage, Verkehrswarnanlage am Heck, Umfeldbeleuchtung (LED), 360° Umfeldkamera, 3 Arbeitsplätze mit Arbeitstisch, 2 Idecs Arbeitsplätze, Stromgenerator, Wärmebildkamera, Einsatzunterlagen, Kartenmaterial, Monitorbildschirm (mobil) zur Lagekartendarstellung (Geobyte), uvm.

Der scheidende Bürgermeister Georg Brenner begrüßte im Feuerwehrhaus neben der Einsatzabteilung auch die Mitglieder der Altersabteilung, Mitglieder des Gemeinderats, Vertreter des Fahrzeugherstellers Daimler, des Aufbauers der Firma Binz aus Ilmenau und des Technikausstatters Selectric.
Zudem konnten auch die Kommandanten der umliegenden Feuerwehren aus Ditzingen Peter Gsandner, aus Leonberg Wolfgang Zimmermann und aus S-Weilimdorf Dietmar Weber von Herrn Brenner begrüßt werden.

Brenner bedankte sich bei Kommandant Andreas Kasper und beim ELW-Planungsteam für die geleistete Arbeit bei der Planung, Umsetzung, Rohbauabnahme und zahlreiche Rücksprachen mit allen beteiligten Firmen, damit das Fahrzeug Anfang Januar nach ausreichender Schulung in Dienst gehen kann.
Zudem dankte Brenner allen Feuerwehrangehörigen für ihren ständigen Einsatz, waren in 2019 doch einige "harte" Einsätze dabei und ermunterte alle Feuerwehrangehörige sich von Fehlbehauptungen, Beleidigungen oder sonstigen unsachgemäßen Themen - gerade aus den sozialen Netzwerken - nicht entmutigen zu lassen. Abschließend wünschte er allen Einsatzkräften eine stets gesunde Rückkehr von den Einsätzen.

Kommandant Kasper bedankte sich bei Bürgermeister Brenner und beim Gemeinderat für die zur Verfügungstellung der notwendigen Mittel welche die Fahrzeugbeschaffung erst möglich gemacht habe. Ebenfalls bedankte er sich beim Planungsteam für die vielen investierten Stunden zusätzlich zum Regel-, Übungs- und Einsatzdienst und auch er wünschte wenige Einsätze und immer ein gesundes wieder heimkommen.

Im Anschluss konnte das Fahrzeug von allen Anwesenden angeschaut und inspiziert werden. Das Planungsteam stand bei allen offenen Fragen Rede & Antwort.
Offiziell in Dienst ist der neue ELW seit dem 20. Dezember.

Hier gehts zur Fahrzeugseite

 

Bilder: