Feuerwehr der Stadt Gerlingen

02.09.2019 | Übergabe des neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs


Am Montagabend, den 02. September 2019, war die Übergabe des neuen, zweiten HLF 20 an die Feuerwehr Gerlingen. Es löst damit das alte Fahrzeug aus dem Jahr 1993 ab.

Wie auch das HLF 20-1 ist das neue Fahrzeug ein Mercedes Benz Atego 1629 Fahrgestell und der Aufbau kommt ebenfalls von der Firma Rosenbauer. Das Fahrzeug ist sowohl für Brandeinsätze als auch für technische Hilfeleistung bestens ausgerüstet. Die eingesetzte Technik ist zum größten Teil identisch zum HLF 20-1. Im Bereich der akkubetriebenen Geräte kam es allerdings zu deutlichen Fortschritt. Licht, Lüfter und einige Elektrowerkzeuge gibt es nun auch mit Akku. Somit wird im ersten Moment die zeitaufwendige Verlegung von Stromleitungen vermieden.

Zur Übergabe waren neben den Feuerwehrangehörigen und Bürgermeister Georg Brenner auch Vertreter der Stadt Gerlingen, des Kreis Ludwigsburg, der Firmen Daimler und Rosenbauer und der Nachbarwehren aus Ditzingen und Weilimdorf anwesend. Bürgermeister Brenner hob die Synergieeffekte der fast baugleichen Fahrzeuge hervor, was auch der Hauptgrund für die Entscheidung für diesen Fahrzeugaufbau war. Denn dadurch kann das Wissen über die komplexe Technik vom HLF 20-1 nun auch am HLF 20-2 genutzt werden. Er verriet auch, was mit dem alten Fahrzeug passieren wird. Es geht in eine kleine Gemeinde mit ca. 600 Einwohnern in Bayern. Dort wird das gut gepflegte Fahrzeug mit großer Freude erwartet und noch einige Jahre gute Arbeit leisten

Kommandant Andreas Kasper bedankte sich bei der Stadt Gerlingen für die zur Verfügung gestellten Mittel für das neu beschaffte Fahrzeug. Er bedankte sich ebenfalls beim Planungsteam, welches sich um die Anordnung der Gerätschaften, die Abnahme der Technik und die Abholung bei der Firma Rosenbauer gekümmert haben.

Zum Schluss übergab der Vertreter der Firma Daimler die obligatorischen Tassen, auf denen das neue Fahrzeug abgedruckt ist. Von der Firma Rosenbauer gab es einen symbolischen Schlüssel, welcher an Bürgermeister Brenner und Kommandant Kasper übergeben wurde.

Hier gehts zur Fahrzeugseite