Feuerwehr der Stadt Gerlingen

20.04.2017 | Die Altersfeuerwehr beim Müllsortierer


"Müll sortieren ist unnötig, denn hinterher kommt eh alles auf den großen Haufen", diese Aussage mancher Zeitgenossen stimmt nicht, denn aus dem Flach - und Rundmüll werden im Müllsortierwerk Ölbronn große Mengen Rohstoffe wieder herausgeholt.

Davon konnten sich die Kameraden mit Angehörigen der Altersabteilung am Donnerstag, den 20.04.2017 bei ihrem Ausflug überzeugen. Zunächst wurde in einem Vortrag und Film vom dortigen Betriebsleiter die Funktionsweise der Müllsortierung erklärt. Im anschließenden Werkrundgang sah man dann die Funktionsweise der trennenden Bänder, Trommeln und Infrarotmaschinen. Einige wenige Personen müssen aber auch noch händisch eingreifen und die Hinterlassenschaften von Müllsündern beseitigen. Natürlich wurde auch nach dem Brandschutz gefragt; der wurde als vorbildlich dargestellt, denn ein Brand des Flachmülls wäre fatal. Nach diesen vielen und interessanten Eindrücken war anschließend eine Kaffeepause notwendig. Diese wurde im nahe gelegenen Kloster Maulbronn, im Klostercafe abgehalten. Ein Spaziergang durch den Klosterhof, bei sonnigem Wetter, erfüllte dann den kulturellen Teil des Ausfluges. Nun, hungrig geworden, fuhr man nach Schützingen um dort im Gasthof "Zur Krone" einzukehren. Vor Einbruch der Dunkelheit wurde die Heimfahrt angetreten und man traf , im Bewusstsein einen informativen Ausflug erlebt zu haben, wohlbehalten im Gerlinger Feuerwehrhaus ein.

Günther Heck
Leiter Altersabteilung