Feuerwehr der Stadt Gerlingen

100/2018
Verkehrsunfall - Person eingeklemmt (H3)

Statistik

Datum: 01.10.2018
Alarmzeit: 16:18 Uhr
Einsatzort: L 1180 >> Leonberg
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20-1, GW-R/U, HLF 20-2, GW-T
Weitere Kräfte: NEF BB 2/82-1 (DRK Leonberg),
RTW LB 7/83-3 (ASB Ditzingen),
RTW BB 2/83-4 (DRK Leonberg),
FuStW PRev Ditzingen,
FuStW VUD S-Vaihingen,

Bericht:

Zwei Schwerverletzte und etwa 45.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Montagabend auf der L1180 auf der Gerlinger Schillerhöhe.

Der Wendeversuch eines Porschefahrers scheiterte, dabei erfasste er einen Opel der in Richtung Leonberg fuhr. Durch den Aufprall wurde der Opel nach rechts abgewiesen und rutschte die Böschung mehrere Meter hinunter.

Durch die Wucht des Aufpralls platze der Kraftstofftank des Porsches und verteilte sich großflächig an der Unfallstelle. Beide Fahrer wurden schwer verletzt, eingeklemmt war aber laut ursprünglicher Meldung glücklicherweise niemand. Die Feuerwehr stellte umgehend den Brandschutz sicher und band den ausgelaufenen Kraftstoff ab. Anschließend wurde die Restmenge des leckgeschlagenen Tanks abgepumpt. In Folge wurde noch das Abschleppunternehmen bei der Bergung der beiden Unfallfahrzeuge unterstützt.

Die Gerlinger Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 18 Feuerwehrangehörigen rund zweieinhalb Stunden im Einsatz.

Bilder

> zurück zur Übersicht