Feuerwehr der Stadt Gerlingen

2-8/2018
Sturmeinsätze (H0)

Statistik

Datum: 03.01.2018
Alarmzeit: 08:56 Uhr
Einsatzort: Diesel-, Blumen-, Forchenrain-, Stöckach-, Laichlestraße, Wolfschlucht, Bettäckerstraße
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20-1, GW-R/U, TLF 16/25, DLA(K) 23/12,
Weitere Kräfte: FuStW PPo Gerlingen,
FuStW PRev Ditzingen,
Stadt Gerlingen - Baubetriebshof

Berichte:

Dieselstraße

Sturm Burglind war am heutigen Mittwoch auch über Gerlingen unterwegs. Insgesamt sieben Einsatzstellen wurden durch die Ehrenamtlichen Einsatzkräfte angefahren und abgearbeitet.
Los ging es um kurz vor neun in der Dieselstraße. Hier war ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt und machte die Straße unpassierbar. Mit einer Motorsäge wurde der Baum beseitigt und die Straße wieder befahrbar gemacht.

Blumenstraße

Gerade beim Einrücken meldete die Leitstelle, dass in der Blumenstraße größere Blechverwahrungen an einem Wohnblock weg fliegen würden. Umgehend machten sich HLF 1 und KdoW auf den Weg dorthin. Vor Ort sperrte bereits die Polizei die Zugänge 3-4 Meter lange Blechteile flogen mehrere Meter weit vom Gebäudedach. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.
Die Feuerwehr sicherte unter Vornahme zweier Gerätesätze Absturzsicherung die losen Teile auf dem Dach und beförderte sie nach unten. Anschließend wurden zusammen mit einem Gutachter weitere lose Teile des Daches demontiert um eine weitere Gefahr auszuschließen.

Forchenrain- und Stöckachstraße

Aus diesen Straßen meldeten Anrufer ebenfalls umgestürzte Bäume und Sturmschäden an einem Dachfirst. Hier gab es für die Feuerwehr allerdings nichts zu tun. Beide Anrufer behalfen sich mit Handwerkern.

Laichlestraße

Der Wind deckte ebenfalls ein paar Ziegel an einem Gebäude in der Laichlestraße ab. Der Bereich wurde durch die Feuerwehr gesichtet und anschließend abgesperrt.

Wolfschlucht

Die Zufahrt in die Wolfschlucht wurde durch einen abgebrochenen Baum versperrt, womit keine Zufahrt mehr zu den Gebäuden möglich war. Die TLF Besatzung beseitigte mit Hilfe eines privaten Greifers den Baum und sorgte wieder für freie Fahrt.
Gegen 13:30 Uhr waren alle Einsatzkräfte wieder am Standort.

Bettäckerstraße

Am frühen Abend wurde die Feuerwehr um 16:47 Uhr erneut alarmiert. In der Bettäckerstraße stürzten mehrere Ortgangziegel auf den Zugangsweg zu einem Wohngebäude. Weitere Ziegel waren bereits verrutscht und drohten abzustürzen. Mittels der Drehleiter wurden die Ziegel wieder eingehängt und gesichert.

Bilder

> zurück zur Übersicht