Feuerwehr der Stadt Gerlingen

76/2017
Küchenbrand - Personen in Gefahr (B4+FüGru)

Statistik

Datum: 03.09.2017
Alarmzeit: 17:46 Uhr
Einsatzort: Bergheimer Weg
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20-1, DLA(K)23/12, HLF 20-2, TLF 16/25,
Weitere Kräfte: Feuerwehr Ditzingen Abt. Ditzingen: KdoW, HLF 20,
Feuerwehr Ditzingen Abt. Schöckingen: ELW,
NEF LB 7/82-1 (ASB Ditzingen),
RTW LB 7/83-3 (ASB Ditzingen),
BSF-T DRK OV Gerlingen,
LNA (Transport über FF Kornwestheim),
DRK Kreisbereitschaftsleiter,
Stv. KBM Kortz (FF Vaihingen),
2 FuStW PRev Ditzingen,

Bericht

Hoher Sachschaden entstand am Sonntagnachmittag bei einem Küchenbrand in einem Gerlinger Mehrfamilienhaus. Ein Bewohner entdeckte das Feuer und versuchte die Flammen mit einer Löschdecke zu ersticken. Er verletzte sich dabei, seine Frau und die drei Kinder konnten die Wohnung unversehrt verlassen.
Erst die hinzu gerufenen Feuerwehren aus Ditzingen und Gerlingen konnten das Feuer unter schwerem Atemschutz endgültig löschen, Wohnung und Treppenraum mussten mit Lüftungsgeräten entraucht werden. Die betroffene Wohnung ist bis auf weiteres unbewohnbar. 12 weitere Bewohner des Gebäudes waren vom Rauch betroffen und mussten ärztlich untersucht werden, sie blieben zum Glück unverletzt.
Die Feuerwehren aus Ditzingen und Gerlingen eilten mit acht Fahrzeugen und 33 Kräften zur Einsatzstelle, der Rettungsdienst war mit zwei Notärzten und insgesamt fünf Fahrzeugen vor Ort. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Für die betroffene Familie wurde in einem Gerlinger Hotel eine Unterkunft organisiert.
[Text: FF Ditzingen ]

> zurück zur Übersicht