Feuerwehr der Stadt Gerlingen

27/2017
Gasausströmung (G3)

Statistik

Datum: 01.04.2017
Alarmzeit: 08:54 Uhr
Einsatzort: Urbanstraße
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20-1, DLA(K) 23/12, HLF 20-2, ELW 1
Weitere Kräfte: Feuerwehr Ditzingen Abt. Ditzingen: KdoW, HLF20-1,
KBM Ludwigsburg: KdoW,
LNA mit KTW Malteser /Orgl. RD Ludwigsburg RTW BB 2/83-2 (DRK Leonberg),
LB 3 mit RK LB 1/10-1 (OrgL - Organisatorischer Leiter Rettungsdienst),
LB 4 (LNA - Leitender Notarzt, Zubringer MHD KTW),
FuStW PRev Ditzingen,

Bericht

Ausströmendes Gas sorgte am Samstagvormittag für einen Großeinsatz in der Gerlinger Stadtmitte. Um kurz vor 9 Uhr wurde durch einen Baggerbiss eine Niederdruckleitung abgerissen, was zu einem unkontrollierten Gasaustritt führte.
Durch Feuerwehr und Polizei wurde umgehend eine Räumung veranlasst welche zahlreiche Gebäude und auch den Gerlinger Wochenmarkt batraf. Durch die Gerlinger Feuerwehr wurde die defekte Gasleitung mit dem hydraulischen Spreizer abgeklemmt und ein weiterer Gasaustritt verhindert. Der Brandschutz wurde mit mehreren Rohren unter Atemschutz sichgergestellt. Bei den anschließenden Messungen in einigen Gebäuden wurden erhöhte Gaskonzentrationen gemessen, weshalb ungefähr eine Stunde lang die Absperrung aufrechterhalten werden musste.
In dieser Zeit verflüchtigten sich das Gas und die Absperrungen konnten wieder aufgehoben werden konnten. Die Feuerwehren aus Gerlingen und itzingen waren mit sieben Fahrzeugen und 34 Kräften im Einsatz. Der vorsorglich alarmierte Rettungsdienst brauchte nicht einzugreifen.

Bilder

> zurück zur Übersicht