Feuerwehr der Stadt Gerlingen

4/2017
Rauchentwicklung in Gebäude (B3)

Statistik

Datum: 28.01.2017
Alarmzeit: 13:14 Uhr
Einsatzort: Hegnachweg
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20-1, DLA(K) 23/12, HLF 20-2, ELW 1,
Weitere Kräfte: RTW BB 2/83-1 (DRK Leonberg),
FuStW PRev Ditzingen

Bericht

Zu einer Verpuffung im Heizungskeller kam es am Samstagmittag im Hegnachweg. Vermutlich löste ein technischer Defekt die Verpuffung und die anschließende Rauchentwicklung aus, die sich im Keller und in den Treppenraum ausbreitete. Bei Ankunft der Feuerwehr hatten glücklicherweise alle Bewohner das Gebäude verlassen, dennoch wurde eine Person leicht verletzt und mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation zur Kontrolle in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.
Einsatzkräfte unter umluftunabhängigem Atemschutz drangen umgehend in das Gebäude vor um den Brandherd zu lokalisieren, ein Schadenfeuer war aber nicht feststellbar. Zur Entrauchung wurde anschließend ein Hochleistungslüfter eingesetzt. Nach Abschluss der feuerwehrtechnischen Maßnahmen wurde das Objekt an den Eigentümer und eine Heizungsfachfirma übergeben.

Bilder

> zurück zur Übersicht