Feuerwehr der Stadt Gerlingen

22/2015
Alarm Engelbergtunnel Brand Stufe 2 (B3+FüGru)

Statistik

Datum: 09.02.2015
Alarmzeit: 15:11 Uhr
Einsatzort: BAB 81, Engelbergtunnel -> HN
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20-1, TLF 16/25, ELW
Weitere Kräfte: FF Leonberg Abt. Leonberg: ELW, TLF 16/25, TLF-20/40-SL, HLF 20/16, VRW, WLF-1 mit AB-Atemschutz,
FF Leonberg Abt. Gebersheim: LF 8,
FF Leonberg Abt. Höfingen: LF 16/20,
FF Leonberg Abt. Warmbronn: LF-KatS,
FF Ditzingen Abt. Ditzingen: KdoW, LF 20, HLF 20,
FF Ditzingen Abt. Schöckingen: MZF,
FW Ludwigsburg Abt. Innenstadt: WLF-1 mit AB-Betreuung, WLF-2 mit AB-Atemschutz/Strahlenschutz,
Heros Leonberg 86/25 (MTW-OV THW Leonberg),
RK LB 59/27-1 (DRK OV Ditzingen LM Transport),
RK LB 59/28-1 (DRK OV Ditzingen LM SEG),
Keine Gesamtübersicht des Rettungsdienstes vorhanden,
FuStW APRev Stuttgart-Vaihingen

Bericht

Kurz nach dem ersten Alarm im Engelbergtunnel, wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften aus den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen erneut in den Engelbergtunnel alarmiert. In der Röhre in Fahrtrichtung Heilbronn wurde eine starke Verrauchung gemeldet. Beide Röhren wurden durch die Feuerwehr kontrolliert, letztendlich konnten diesige Fahrzeugabgase in der röhre ausgemacht werden, welche wohl als Rauch gedeutet wurden. Der Engelbergtunnel war rund 1,5 Stunden voll gesperrt.

> zurück zur Übersicht