Feuerwehr der Stadt Gerlingen

79/2014
Gefahrgut Lkw droht umzustürzen (H3)

Statistik

Datum: 30.07.2014
Alarmzeit: 02:00 Uhr
Einsatzort: Weilimdorfer Straße
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20-1, GW-R/U, HLF 20-2, ELW 1
Weitere Kräfte: 3 FuStW Polizei Ditzingen
Bergeunternehemen

Bericht

Die Gerlinger Feuerwehr wurde in den Morgenstunden zu einem LKW-Unfall in die Weilimdorfer Straße alarmiert. Ein Gefahrstoff-LKW, der mit ca. 36.0000 Litern Benzin und Diesel beladen war, geriet beim Versuch einem Rettungswagen auszuweichen auf den unbefestigten, aufgeweichten Seitenstreifen wo das Fahrzeug bis zur Achse einsank und umzukippen drohte. Der Fahrer des Fahrzeuges wurde nicht verletzt.
Die Gerlinger Feuerwehr hat den Gefahrstoff-LKW gegen Umkippen gesichert und das Umpumpen der brennbaren Flüssigkeiten in ein Ersatzfahrzeug überwacht. Nach Abschluss des Umpumpens wurde das Unfallfahrzeug durch ein Bergungsunternehmen aufgerichtet. Während der gesamten Arbeiten übernahm die Gerlinger Feuerwehr die Sicherstellung des Brandschutzes und die Absicherung gegen den fließenden Verkehr. Der Einsatz und die Sperrung der Weilimdorfer Straße dauerte bis 10 Uhr an.
Während dieser Zeit musste die Gerlinger Feuerwehr zu zwei weiteren Einsätzen ausrücken.

Bilder

> zurück zur Übersicht