Feuerwehr der Stadt Gerlingen

68/2014
VU mit Lkw - Personen eingeklemmt - BAB 81 (H3)

Statistik

Datum: 08.07.2014
Alarmzeit: 16:36 Uhr
Einsatzort: BAB 81 -> Heilbronn, zwischen Parkplatz Gerlinger Höhe und AS S-Feuerbach
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20-1, HLF 20-2, GW R/U, ELW
Weitere Kräfte: KBM Ludwigsburg
NEF LB 7/82-1 (ASB Ditzingen),
RTW LB 7/83-5 (MHD Ditzingen),
RTW BB 2/83-1 (DRK Leonberg),
3 FuStW Autobahnpolizei Stuttgart-Vaihingen,
Polizeihubschrauber Bussard,

Bericht

Im stockenden Verkehr in Fahrtrichtung Heilbronn kam es am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr zwischen dem Engelbergtunnel und der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach auf dem rechten Fahrstreifen zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Lkw.
Ein 7,5t Lkw fuhr auf einen langsam vor ihn fahrenden Lkw auf. Dabei wurde der auffahrende Lkw Fahrer in seinem völlig demolierten Führerhaus eingeklemmt. Nachdem der Rettungsdienst den Patient stabilisierte, wurde mit Schere & Spreizer so wie weiterem hydraulischem Rettungsgerät begonnen sich an den Fahrer heranzuarbeiten. Letztlich gelang dies aber nur mit der Seilwinde des Gerätewagen Rüst-/Umweltschutz in dem das Fahrerhaus auseinerdergezogen werden konnte. Der Patient wurde aus seinem Wrack befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

Lobend erwähnen wollen wir die Pkw Lenkerinnen und Lenker erwähnen, die Rettungsgasse hatte nämlich vorbildlich funktioniert!

Bilder

> zurück zur Übersicht