Feuerwehr der Stadt Gerlingen

18/2014
Kaminbrand (B3)

Statistik

Datum: 31.01.2014
Alarmzeit: 16:38 Uhr
Einsatzort: Stahlerstraße
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20, DLK 23/12-SE, TLF 16/25, ELW, GW-T
Weitere Kräfte: RTW BB 2/83-1 (DRK Leonberg),
BSF-T LB 66/44-1 (DRK OV Gerlingen),
SEF-T LB 59/42-1 (DRK OV Ditzingen),
2 FuStW Polizei Ditzingen,
Stadt Gerlingen - Bürgermeister Georg Brenner

Bericht

Rauchentwicklung und eine abnormale Hitzeentwicklung an Kamin und Kamintürchen stellte ein Bewohner im Obergeschoss eines dreifamilienhauses in der Stahlerstraße fest und alarmierte daraufhin die Feuerwehr.

Beim Eintreffen drang bereits dichter Rauch aus dem Kamin. Umgehend wurden zwei Trupps unter Atemschutz ins Gebäude geschickt um im Keller und im Obergeschoss entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Das Kaminfegerwerkzeug wurde im Obergeschoss eingesetzt, da mit der Drehleiter von außen der Kamin unerreichbar war. Das ausgefegte Brandgut wurde im Keller ausgebracht und vor dem Gebäude abgelöscht. Ein hinzugerufener Kaminfeger gab anschließend die Einsatzstelle wieder frei. Die DRK Bereitschaften aus Gerlingen und Ditzingen lösten den Regelrettungsdienst aus und sicherten die Arbeiten der Feuerwehr bis zum Ende ab. Vor Ort machte sich Bürgermeister Georg Brenner ein Bild der Lage.

Die Gerlinger Wehr war mit sechs Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort.

Bilder

> zurück zur Übersicht