Feuerwehr der Stadt Gerlingen

161/2013
Gefahrstoffaustritt (G2)

Statistik

Datum: 28.11.2013
Alarmzeit: 11:51 Uhr
Einsatzort: Gutenbergstraße
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20, DLK 23/12-SE, GW-R/U, TLF 16/25-1
Weitere Kräfte: RTW BB 2/83-1 (DRK Leonberg)
FuStW Polizei Gerlingen
FuStW Polizei Ditzingen

Bericht

Die Gaswarnanlage in einem Industriebetrieb in der Gutenbergstraße hatte ausgelöst und Alarm geschlagen. Firmenangehörige verständigten daraufhin umgehend über den international gültigen Notruf 112 die Feuerwehr.
Vor Ort ging ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude zur Erkundung vor. Der betroffene Bereich im Untergeschoss war bereits durch Mitarbeiter geräumt worden.
Durch die Feuerwehr wurde ein Hochleistungslüfter eingesetzt und Frischluft zugeführt. Im Beisein eines Firmenangehörigen wurde die Gaswarnanlage zurückgestellt, es konnte keine gefährliche Konzentration und auch kein austretendes Kältemittel festgestellt werden.
Vermutlich waren Malerarbeiten die Ursache für die Alarmauslösung und der Melder reagierte aufgrund einer Querempfindlichkeit. Vorsorglich wurden zwei Personen durch den Rettungsdienst gesichtet.

Bilder

< < <

> zurück zur Übersicht