Feuerwehr der Stadt Gerlingen

153/2013
Kaminbrand (B3)

Statistik

Datum: 18.11.2013
Alarmzeit: 21:44 Uhr
Einsatzort: Gartenstraße
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20, DLK 23/12-SE, TLF 16/25-1, MZF, LF 16/12
Weitere Kräfte: RTW LB 7/83-1 (ASB Ditzingen),
2 FuStW Polizei Ditzingen,
Schornsteinfeger

Bericht

Am Montagabend eilte der Gerlinger Löschzug in die Gartenstraße. Anwohner meldeten dort einen Kaminbrand. Beim Eintreffen der Feuerwehr drangen Funken und dichter Rauch aus dem Kamin.
Umgehend machte sich ein Trupp im Gebäude ein Bild der Lage. Zudem wurden die Bewohner aufgefordert, das Gebäude zu verlassen. Über einen Balkon im 1. Obergeschoss wurde mit der 2-teiligen Steckleiter auf das Dach aufgestiegen. Von dort aus wurde mit dem Schornsteinfegerwerkzeug der Kamin mehrmals durchgeputzt und gereinigt. Des weiteren wurde durch die Feuerwehr ein Schornsteinfeger zur Einsatzstelle beordert, der die Arbeiten der Feuerwehr überprüfte.
Da der Kamin auf der rückwärtigen Gebäudeseite verbaut war, kam man mit der Drehleiter nicht heran, diese wurde dennoch zum Ausleuchten des Daches eingesetzt und sicherte somit die Arbeit der Einsatzkräfte. Zusätzlich befand sich ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz und mit Kleinlöschgerät im Keller, um das herabgefallene Brandgut über die Revisionsöffnung zu entfernen und vor dem Gebäude abzulöschen. Während der Einsatzmaßnahmen wurde der Kamin mehrmals in allen Geschossen mit der Wärmebildkamera kontrolliert um eine eventuelle Wärmestrahlung zu entdecken und entsprechend reagieren zu können. Der bereitstehende Rettungsdienst sicherte den Atemschutzeinsatz der Feuerwehrangehörigen ab, brauchte aber nicht tätig zu werden.
Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Bilder

> zurück zur Übersicht