Feuerwehr der Stadt Gerlingen

140/2013
Kellerbrand (B3)

Statistik

Datum: 19.10.2013
Alarmzeit: 19:55 Uhr
Einsatzort: Friedrich-Schaffert-Straße
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20, DLK 23/12-SE, TLF 16/25-1, MZF,
Weitere Kräfte: RTW LB 7/83-1 (ASB Ditzingen)
BSF-T LB 66/44-1 (DRK OV Gerlingen)
FuStW Polizei Ditzingen

Bericht

Am Abend eilten die Rettungskräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr in die Friedrich-Schaffert-Straße. Ein Bewohner meldete einen brennenden Wäschetrockner im Keller.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war bereits Brandgeruch auf der Straße wahrnehmbar. Umgehend drang ein Trupp unter umluftunabhängiem Atemschutz mit einem Löschrohr zur Brandbekämpfung in den stark verrauchten Brandraum vor. Um ein weiteres Ausbreiten des Brandrauchs in das drei geschossige Mehrfamilienhaus zu verhindern, wurde ein sogenannter Rauchverschluss gesetzt. Mit Hilfe der Wärmebildkamera konnte das Feuer rasch lokalisiert und gelöscht werden. Anschließend wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter belüftet und entraucht. Eine Person wurde bei dem Brand leicht verletzt und mit Verdacht einer Rauchgasinhalation dem bereitstehenden Rettungsdienst übergeben. Während des Einsatzes wurden die Bewohner im Dachgeschoss durch einen Trupp der Feuerwehr betreut.

Die Freiwillige Feuerwehr Gerlingen war mit fünf Fahrzeugen und 23 Feuerwehrangehörigen, der Regelrettungsdienst mit einem RTW und drei- der DRK OV Gerlingen ebenfalls mit einem Fahrzeug und drei Helfern und die Polizei mit einem Fahrzeug und 2 Beamten-/innen im Einsatz.

Bilder

> zurück zur Übersicht