Feuerwehr der Stadt Gerlingen

112/2013
VU mit eingeklemmter Person (H2)

Statistik

Datum: 13.08.2013
Alarmzeit: 13:23 Uhr
Einsatzort: Stuttgarter Straße / L 1180
Fahrzeuge: KdoW, TLF 16/25-1, GW-R/U
Weitere Kräfte: KdoW WF Bosch Gerlingen-Schillerhöhe,
NEF LB 7/82-1 (ASB Ditzingen),
RTW LB 7/83-2 (ASB Ditzingen),
KTW S 19/85-1 (SANI Team Winkler),
2 FuStW Polizei Ditzingen

Bericht

Gegen 13:20 Uhr kam es auf der Stuttgarter Straße in Fahrtrichtung Leonberg zu einem Verkehrsunfall mit einem alleinbeteiligten Pkw. Dieser kam aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, fuhr dort auf die Leitschutzplanke, überschlug sich und kam auf den Rädern im abfallenden Seitengraben wieder zum stehen.

Der Feuerwehr wurde über Notruf eine eingeklemmte Person im verunfallten Fahrzeug gemeldet. Die Erkundung durch die zuerst eintreffende Werkfeuerwehr Bosch ergab, dass der Fahrzeugführer bereits von Passanten aus seinem Fahrzeug befreit und betreut wurde, er war aber nicht - wie ursprünglich gemeldet - eingeklemmt.

Ein zufällig vorbeikommender Krankenwagen nahm die medizinische Erstversorgung des Patienten vor. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst samt Notarzt nahm den Verletzten auf und brachte ihn zur weiteren Abklärung in eine nahe gelegene Klinik. Die Gerlinger Feuerwehr nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und unterstützte den Abschleppdienst bei der Bergung des Fahrzeuges aus der Böschung. Die L1180 musste zeitweise komplett gesperrt werden.

Die Gerlinger Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 10 Feuerwehrangehörigen vor Ort.

Bilder

> zurück zur Übersicht