Feuerwehr der Stadt Gerlingen

73/2013
Wasser in Gebäude (H0)

Statistik

Datum: 20.07.2013
Alarmzeit: 12:22 Uhr
Einsatzort: Robert-Koch-Straße
Fahrzeuge: KdoW, LF 16/12
Weitere Kräfte: FuStW Polizei Ditzingen

Bericht

Eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses bemerkte Wassereintritt in ihre Wohnung. Beim näheren Erkunden stellte sie fest, dass das Wasser aus der Nachbarwohnung hinaus und nicht nur zu ihr in die Wohnung, sondern auch über das Treppenhaus in den Keller lief. Da die Verursacherwohnung verwaist war, wurde die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen war das Wasser durch die Bewohner schon an der Hauptwasserleitung abgestellt. Um den Schaden allerdings beheben zu können, musste sich Zugang zur Wohnung verschafft werden. Im 1. Obergeschoß konnte ein gekipptes Fenster ausgemacht werden. Über eine Leiter wurde angeleitert und mit Spezialwerkzeug das Fenster göffnet. Glücklicherweise war die Wohnung nicht verschlossen, so dass ein Feuerwehrangehöriger von innen die Wohnungstüre öffnen konnte. In der Wohnung wurde das Wasser abgestellt und das feuchte Nass mit einem Wasserstaubgutsauger aufgenommen. Zudem wurde die betroffene Wohnung sowie die Waschküche, in der das Wasser aus zwei Steigschächten über Waschmachinen lief, ausgesichert. Nach rund 2 Stunden waren die betroffenen Bereiche trockengelegt und die Feuerwehr konnte wieder einrücken.

Bilder

> zurück zur Übersicht