Feuerwehr der Stadt Gerlingen

53/2012
Küchenbrand (B3)

Statistik

Datum: 30.05.2012
Alarmzeit: 22:36 Uhr
Einsatzort: Rote Halde
Fahrzeuge: KdoW, LF 16/12, DLK 23/12-SE, TLF 16/25-1
Weitere Kräfte: NEF BB 2/82-1 (DRK Leonberg)
RTW LB 7/83-1 (ASB Ditzingen)
BSF-T LB 66/44-1 (DRK OV Gerlingen)
FuStW Polizei Ditzingen

Aus dem Polizeibericht:

Zum Brand in einer Küche kam es am Mittwoch gegen 22.30 Uhr in einem Wohnhaus in der Straße "Rote Halde". Dabei hatte die 33 Jahre alte Bewohnerin gegen 22.30 Uhr die Räumlichkeiten verlassen, um den Müll zu entsorgen, als offensichtlich einer ihrer Hunde an den Schalter des Herdes kam. Dieser erhitzte sich und ein auf dem Herd befindliches Kunststoffbehältnis fing Feuer. Auf Grund der starken Rauchentwicklung löste der Rauchmelder in der Wohnung aus. Die 33-Jährige wurde aufmerksam und nahm erste Löscharbeiten vor. Zudem rückte die von ihr verständigte Freiwillige Feuerwehr Gerlingen mit einem Löschzug, bestehend aus fünf Fahrzeugen und 24 Kräften, aus. Der hinzugekommene Notarzt stellte bei der Bewohnerin eine Rauchgasvergiftung fest, worauf sie in ein Krankenhaus kam. Die beiden Hunde blieben unverletzt und wurden in Obhut gegeben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

> zurück zur Übersicht