Feuerwehr der Stadt Gerlingen

36/2011
Brennt Gartenhaus (B2)

Statistik

Datum: 02.05.2011
Alarmzeit: 06:55 Uhr
Einsatzort: Gewann Grimmle
Fahrzeuge: KdoW, TLF 16/25-1, TLF 16/25-2, LF 16/12, MZF, GW-T
Weitere Kräfte: Feuerwehr Leonberg: KdoW, HLF-20/16 (nicht tätig)
Mehrere Fahrzeuge der Polizei Gerlingen und Ditzingen

Bericht

Anrufer aus der Hans-Keil-Straße meldeten am Montagmorgen eine große Rauchsäule im Bereich Grimmle, die auch der Feuerwehr bei der Anfahrt schon die grobe Richtung wies. Die Anfahrt der Löschfahrzeuge gestaltete sich sehr schwierig, da man das Grundstück nicht direkt anfahren konnte. Vor Ort angekommen, stand ein voll eingerichtetes, zwei geschossiges Wochenendhaus, im Vollbrand. Zur Brandbekämpfung mussten zwei Löschwasserleitungen über 100m bergwärts vom Fahrzeug zur Brandstelle gelegt werden. Außerdem waren keine Hydranten vor Ort, weshalb ein Pendelverkehr zur Löschwasserversorgung eingerichtet werden musste. Mit zwei Rohren wurde das Feuer unter Atemschutz gelöscht. Der Energieversorger kam ebenfalls zur Einsatzstelle, um das Gebäude stromlos zu schalten. Da die Brandursache nicht klar war, hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.
Gegen 10 Uhr konnte der Einsatz für die 23 Feuerwehrangehörigen, die mit sechs Fahrzeugen an der Einsatzstelle waren, beendet werden.
Die Leitstelle Böblingen alarmierte die Feuerwehr Leonberg ebenfalls wegen einer Rauchentwicklung im Bereich Engelbergtunnel. Wie sich aber heraus stellte, war es das Feuer auf Gerlinger Gemarkung. Die Leonberger Kollegen rückten daraufhin wieder ein.

Bilder

> zurück zur Übersicht