Feuerwehr der Stadt Gerlingen

59/2010
Brandmelderalarm (B3)

Statistik

Datum: 30.05.2010
Alarmzeit: 16:14 Uhr
Einsatzort: Solitudestraße
Fahrzeuge: KdoW (1/1), LF 16/12 (1/5), DLK 23/12-SE (1/2), TLF 16/25-1 (1/5), MZF (1/2)
Weitere Kräfte: RTW LB 7/83-1 (ASB Ditzingen)
BSF-T RK LB 66/44-1 (DRK OV Gerlingen)
Polizei Ditzingen

Bericht

Die automatische Brandmeldeanlage der Schmieder Klinik rief am Sonntagmittag die Rettungskräfte auf den Plan. Am Einsatzort angekommen und nach kurzer Erkundung im Objekt, wurde ein eingeschlagener Druckknopfmelder, der mutwillig ausgelöst worden war, gefunden. Ein Eingreifen seitens der Feuerwehr war somit nicht erforderlich.

Neben der Gerlinger Feuerwehr die mit fünf Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften vor Ort war, waren auch ein Rettungswagen des ASB sowie der DRK Ortsverein Gerlingen an der Einsatzstelle.

Da das böswillige Alarmieren der Feuerwehr kein Kavaliersdelikt ist, hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Hier wurden Rettungskräfte gebunden die an anderer Stelle Leben retten können!

Zeitungsbericht


Quelle: Stuttgarter Nachrichten - Strohgäu Extra vom 01.06.2010

> zurück zur Übersicht