Feuerwehr der Stadt Gerlingen

124/2009
Schwelbrand (B2)

Statistik

Datum: 22.11.2009
Alarmzeit: 15:08 Uhr
Einsatzort: Tannenweg
Fahrzeuge: KdoW (1/1), LF 16/12 (1/7), DLK 23/12-SE (1/2), TLF 16/25-1 (1/5), MZF (1/4)
Weitere Kräfte: -

Bericht


Am Sonntag Mittag genau zur Kaffeezeit wurde die Einsatzabteilung der Gerlinger Feuerwehr in den Tannenweg zu einem Schwelbrand alarmiert.

Beim Anfeuern eines Kamin entzündete sich Isoliermaterial, worauf der Eigentümer über Notruf 112 die Feuerwehr verständigte. Parkende Fahrzeuge behinderten allerdings die Zufahrt zum Einsatzort, so dass wertvolle Zeit beim Rangieren verloren ging. Ein Durchkommen war fast nicht möglich.
Zum Glück waren die eigenen Löschversuche des Eigentümers bereits erfolgreich, so dass der Einsatzleiter vom Dienst lediglich die Brandstelle kontrollieren musste. Ein Eingreifen aus Sicht der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich und der vor dem Haus bereitstehende Löschzug konnte wieder einrücken. Die Freiwillige Feuerwehr war mit insgesamt 27 Feuerwehrangehörigen und 5 Fahrzeugen im Einsatz.

Zugeparkte Straßen sind ein nicht überwindbares Hindernis für Großfahrzeuge der Rettungskräfte. Bei einem noch brennenden Feuer wäre hier kostbare Zeit verloren gegangen, die im ungünstigsten Fall Menschenleben gekostet hätte!!!
Denken Sie daran, dass auch Ihnen die Feuerwehr einmal zu Hilfe kommen könnte und halten Sie beim Parken die gesetzlich vorgeschriebene Durchfahrtsbreite von ca. 3 m ein.

 

> zurück zur Übersicht