Feuerwehr der Stadt Gerlingen

123/2009
Küchenbrand (B3)

Statistik

Datum: 14.11.2009
Alarmzeit: 20:19 Uhr
Einsatzort: Mathildenstraße
Fahrzeuge: KdoW (1/1), LF 16/12 (1/7), DLK 23/12-SE (1/2), TLF 16/25-1 (1/5), MZF (1/1)
Weitere Kräfte: RTW 7/83-1 (ASB Ditzingen)
Zugtruppfahrzeug 66/43-1, DRK Ortsverein Gerlingen
Polizei Ditzingen

Bericht


"Feuerschein aus Dachstuhl in der Mathildenstraße, bereits mehrere Anrufe" war die Einsatzmeldung am Samstag Abend für die Freiwillige Feuerwehr Gerlingen. Somit rückte der Löschzug zum 123. Alarm im Jahr 2009 aus. An der Einsatzadresse angekommen, flüchteten bereits mehrere Bewohner aus dem Gebäude, Feuerschein im Dachbereich war allerdings nicht mehr sichtbar. Die Befragung der Bewohner ergab, dass in der Küche unterm Dach mit heißem Fett gekocht wurde und dieses sich dann entzündete. Die Anwohner reagierten besonnen, sie nahmen zwei Feuerlöscher vor und alarmierten parallel die Feuerwehr. Das Feuer in der Küche war somit fast aus, lediglich mit einem Kleinlöschgerät musste die Feuerwehr noch tätig werden, zudem wurde die Dunstabzugshaube demontiert und kontrolliert. Allerdings musste davon ausgegangen werden, dass das Feuer durch die Abzugsleitung nach Außen in die Dachhaut gewandert ist. Aufgrund dessen wurde über die Drehleiter die Dachhaut unter Atemschutz geöffnet und mit der Wärmebildkamera eine eventuelle Verschleppung ausgeschlossen. Abschließend wurde die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter entraucht.
Mit Verdacht auf Rauchgasinhalation wurden zwei Bewohner vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gerbracht.
22 Feuerwehrangehörige waren mit 5 Fahrzeugen rund zwei Stunden im Einsatz.

Danke an Herrn Dr. Hansen, der uns freundlicherweise seine Fotos zur Verfügung gestellt hat.

Bilder


 

> zurück zur Übersicht