Feuerwehr der Stadt Gerlingen

121/2009
Brand eines Wäschetrockners (FüGru/B4 Ditzingen)

Statistik

Datum: 30.10.2009
Alarmzeit: 08:19 Uhr
Einsatzort: Ditzngen-Hirschlanden, Friedhofstraße
Fahrzeuge: MZF (1/5)
Weitere Kräfte: Abt. Ditzingen: Kdow (1/1), LF 20/16 (1/8), DL 30 (1/2), LF 16 (1/6)
Abt. Hirschlanden: TLF 16 (1/5), LF 8 (1/5)
Abt. Schöckingen: MZF (1/4)
RTW 7/83-1 (ASB Ditzingen)
Polizei Ditzingen

Bericht


Am Freitag morgen kam es zu einem Brand im Ditzinger Ortsteil Hirschlanden. Aufgrund des Alarmstichwortes
"B4 - Brand in Gebäude" wurde automatisch die Führungsgruppe der Gerlinger Feuerwehr dazu alarmiert. In Hirschlanden eingetroffen, brauchten die Gerlinger allerdings nicht mehr tätig zu werden, da die Kollegen das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht hatten.

Pressemeldung der FF Ditzingen


Ein brennender Wäschetrockner in einem Mehrfamilienhaus hat die Feuerwehren aus Ditzingen und Gerlingen am Freitag morgen beschäftigt. Eine junge Frau bemerkte kurz nach acht Uhr den brennenden Trockner in ihrer Wohnung in der Hirschlander Friedhofsstraße und reagierte daraufhin vorbildlich. Nachdem erste Löschversuche nicht zum Erfolg führten schloß Sie alle Türen, rief die Feuerwehr und brachte sich und Ihr 20 Monate altes Kleinkind in Sicherheit. Ein Atemschutztrupp der kurz daraufhin eintreffenden Feuerwehrabteilung Hirschlanden konnte den Trockner mit Hilfe eines „High Press“ Kleinlöschgerätes schnell löschen. Das defekte Haushaltsgerät wurde daraufhin von den Einsatzkräften ins Freie gebracht und die Wohnung mittels Hochdrucklüfter vom restlichen Rauch befreit. Aufgrund der überlegten Reaktion der jungen Frau kamen weder Personen zu Schaden, noch entstand größerer Sachschaden in der Wohnung. Die Feuerwehr war mit acht Fahrzeugen und 45 Mann im Einsatz, die Mannschaft eines Rettungswagens brauchte nicht tätig zu werden.

 

> zurück zur Übersicht