Feuerwehr der Stadt Gerlingen

69/2009
Nach VU läuft Kraftstoff aus (G1)

Statistik

Datum: 23.06.2009
Alarmzeit: 04:36 Uhr
Einsatzort: Weilimdorferstraße - Ecke Hofwiesenstraße
Fahrzeuge: KdoW (1/1), RW 2 (1/2)
Weitere Kräfte: RTW BB 2/83-1 (DRK Leonberg)
2 Streifen Polizei Ditzingen
Stadt Gerlingen - Baubetriebshof
Abschleppunternehmen

Bericht

Riesenglück hatte ein neunzehnjähriger Opel-Fahrer am frühen Dienstag Morgen im Bereich der Hofwiesenstraße. Aus noch ungeklärter Ursache verlor er ohne Fremdverschulden die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte frontal gegen einen Schildergalgen. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Am frühen Dienstag morgen wurde die Gerlinger Feuerwehr nach einem schweren Verkehrsunfall in die Weilimdorferstraße alarmiert. Aus dem Fahrzeug das völlig zersört wurde, musste glücklicherweise niemand mehr befreit werden, allerdings war durch die Wucht des Aufpralls der gesamte Motorblock zerstört der daraufhin das gesamte Motorenöl großflächig auf der Sraße freisetzte. Durch die Feuerwehr wurde das Öl aufgenommen und die Einsatzstelle abgesichert. Desweiteren wurde zur Unfallaufnahme die Einsatzstelle großflächig ausgeleuchtet und das Abschleppunternehmen bei der Fahrzeugbergung unterstützt.

Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen und einem Schock in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Bilder


 

> zurück zur Übersicht