Feuerwehr der Stadt Gerlingen

49/2009
LKW Brand im Engelbergtunnel (S)

Statistik

Datum: 20.05.2009
Alarmzeit: 9:41 Uhr
Einsatzort: Engelbergtunnel, BAB 81 -> München
Fahrzeuge: KdoW (1/0), TLF 16/25-2 (1/5), TLF 16/25-1 (1/5), MZF (1/2)
Weitere Kräfte: Kreis Ludwigsburg:
Kreisbrandmeister
FF Ditzingen
FW Ludwigsburg
Kreis Böblingen:
Kreisbrandmeister
FF Leonberg (alle Abteilungen)
Führungsgruppe Lkr. BB
Weitere Feuerwehren aus dem Kreis Böblingen:
Böblingen, Magstadt, Renningen, Sindelfingen, Weil der Stadt,
Werkfeuerwehr Daimler AG Sindelfingen

Rettungsdienste aus den Kreisen BB und LB
Autobahnpolizei
Autobahnmeisterei

Bericht

Zu einem brennenden LKW im Engelbergtunnel wurden am Mittwoch Morgen um 9:41 Uhr zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst aus den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen alarmiert. Kurz nach Eintreffen des Gerlinger Einsatzleiter Hans-Jörg Schopf stellte sich heraus, dass im Tunnel selbst gar kein LKW brannte, sondern kurz nach dem Tunnel auf Leonberger Seite ein LKW stand, der einen Reifenplatzer hatte. Der Fahrer konnte glücklicherweise sein Fahrzeug noch selbst aus dem Tunnel fahren. Dieser Reifenplatzer führte kurzfristig zu einer starken Rauchentwicklung, welche die Rettungskräfte alarmierte. Ein Einsatz war somit für alle Beteiligten nicht von Nöten.

 

Bericht der Stuttgarter Nachrichten, Strohgäu Extra vom 22.5.2009:

Aufregung um Reifenplatzer
Leonberg (mic). Der Reifenplatzer eines Lastwagens hat am Mittwoch zu einer Vollsperrung des Engelbergtunnels geführt. Der Polizei zufolge hatten die Brandmelder im Autobahntunnel Alarm geschlagen, weil bei der Panne Rauch aufgestiegen war. Die Feuerwehren aus Leonberg und Gerlingen gaben aber schnell Entwarnung: Der Lastwagen eierte noch auf der kaputten Felge aus dem Tunnel.

 

> zurück zur Übersicht