Feuerwehr der Stadt Gerlingen

47/2009
Außgelaufenes Hydrauliköl (G1)

Statistik

Datum: 16.05.2009
Alarmzeit: 21:55 Uhr
Einsatzort: Hauptstraße, Stadthalle
Fahrzeuge: KdoW (1/1), TLF 16/25-1 (1/5), RW 2 (1/2), GW-T (1/5)
Weitere Kräfte:

Bericht

Zum dritten Alarm am Samstag wurde die Gerlinger Feuerwehr gegen 22 Uhr in die Stadthalle alarmiert. Durch einen technischen Defekt in der Bühnentechnik während einer Veranstaltung in der Halle senkte sich die Bühne ab und geriet in eine massive Schräglage. Ein defekter Hydraulikzylinder konnte als Ursache ausgemacht werden, welcher ca. 60 Liter Hydrauliköl in den Technikraum frei gab. Der Technikraum stromlos geschaltet um ein sicheres arbeiten der Einsaatzkräfte zu gewährleisten. Mit der Gefahrstoffpumpe wurde das Öl aufgenommen und in Fässer umgepumpt, kleinere Reste wurden mit Ölbindemittel aufgenommen und entsorgt. Bürgermeister Georg Brenner machte sich vor Ort ein Bild der Lage. 17 Einsatzkräfte mit vier Fahrzeugen waren rund zwei Stunden im Einsatz. Im Feuerwehrhaus wurde das eingesetzte Material anschließend noch aufwendig gereinigt.

 


Quelle: Stuttgarter Nachrichten, Strohgäu Extra vom 18.5.2009

Bilder


 

> zurück zur Übersicht