Feuerwehr der Stadt Gerlingen

100/2008
Nach VU läuft Kraftstoff aus (G1)

Statistik

Datum: 28.10.2008
Alarmzeit: 17:02 Uhr
Einsatzort: Stuttgarter Straße
Fahrzeuge: RW 2 (1/2), TLF 16/25-1 (1/5), GW-T (1/3)
Weitere Kräfte: RTW RK LB 1/83-5
RTW Akkon Stuttgart 6/83-10
RTH Christoph 41 (Leonberg)
2 Streifen Polizei Ditzingen
Stadt Gerlingen - Baubetriebshof/Kehrmaschine

Bericht

Zwei schwer-, eine Leichtverletzte Person und ca. 40 000 € Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstag Abend auf der Stuttgarter Straße in der Nähe der dortigen Tankstelle ereignete. Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein 68 Jahre alter Mercedesfahrer von Stuttgart in Richtung Leonberg von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Citroen einer 50-Jährigen Frau. Dieser wurde gegen die Böschung abgewiesen. Die Frau und ihr 11-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Mercedes zog sich leichte Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gerlinger Feuerwehr nahm großflächig ausgelaufene Betriebsmittel und Kraftstoff auf, wofür die städtische Kehrmaschine zur Unterstützung nachgefordert wurde. Zudem wurde die Einsatzstelle abgesichert und Warnschilder aufgestellt. Nachdem die Unfallfahrzeuge vom Abschleppdienst entfernt wurden, wurde die Unfallstelle gereinigt. Auf Grund der Enge der Straße musste diese währenddessen voll gesperrt werden, was ein mittleres Verkehrschaos im Feierabendverkehr zur Folge hatte. Gegen 18.30 Uhr konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Bilder

 

> zurück zur Übersicht